BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:OR OGG 002 / 2019  
Art:Drucksache OR OGG  
Datum:22.01.2019  
Betreff:Unteres Schloß - Status Umsetzung neue Pflanztröge
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Drucksache OR OGG Dateigrösse: 56 KB Drucksache OR OGG 56 KB

--- 


In seiner Sitzung am 17.07.2018 hat der Ortschaftsrat folgenden Beschluss zur Parksituation Unteres Schloß gefasst:

„Der Brunnen soll in einem ausreichend großen Radius mit zeitgemäßen Pflanztrögen gegen parkende Autos abgeschirmt werden um den Charakter des Dorfplatzes zu erhalten. Weitere Maßnahmen wären fürs erste damit nicht erforderlich. Die Situation wird jedoch weiter beobachtet und bei Bedarf wieder aufgegriffen.“

Am 20.11.2018 fand hierzu ein Ortstermin mit Ortsvorsteher Maierhofer und dem FB 6 (Stadtentwicklung, Umwelt und Vermessung) statt. Dabei wurden die Möglichkeiten des Aufstellens von Pflanztrögen um den Brunnen begutachtet. Der FB 7 hat die Ergebnisse der Vorort-Besichtigung im Nachgang wie folgt zusammengefasst:

„Im Bereich Unteres Schloß wird - vermutlich überwiegend von Anliegern - ungeordnet geparkt. Gespräche mit den dort Parkenden haben nicht zum gewünschten Erfolg (die Fläche sollte frei bleiben) geführt. Ob das Parken dort überhaupt in der Art und Weise zulässig ist wie es zu beobachten ist, ist fraglich. Um den Brunnen, den Baum und die Bank vor Parkenden zu schützen und auch die Möglichkeiten einzuschränken, Autos auf der Fläche abzustellen, wurden bereits drei Waschbetonpflanzkübel aufgestellt. Der Ortschaftsrat hat die Möglichkeit, das Parken durch Markierungen zu ordnen, diskutiert und abgelehnt. Beim Ortstermin wurde daher besprochen, ob das Aufstellen weiterer Pflanzkübel die Situation verbessern könnte. Die Möglichkeit - und damit auch die Notwendigkeit -, weitere Kübel aufzustellen, wird durch die Fahrbeziehungen und die Lage privater Garagenzufahrten eingeschränkt. Lediglich östlich des Brunnens könnte ein zusätzlicher Pflanzkübel sinnvoll sein. Anzustreben ist, dass insgesamt andere Kübel aufgestellt werden. Bei den Städtischen Betrieben sind Pflanzkübel eingelagert. Die Städtischen Betriebe werden daher von Geschäftsbereich 61 gebeten, mit Herrn Ortsvorsteher Maierhofer Kontakt aufzunehmen und zu prüfen, ob vier andere Pflanzkübel zur Verfügung gestellt werden können, um die vorhandenen Kübel zu ersetzen und zu ergänzen.“

Die Kontaktaufnahme der Städtischen Betriebe mit Ortsvorsteher Maierhofer ist erfolgt. Diesbezügliche Aktivitäten starten mit Ende des Winters im Laufe von 03/2019.

 

Kontakt

Allgemeine zentrale Verwaltungsaufgaben und Geschäftsstelle Gemeinderat
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim
Tel.: 07321 327-2216
Fax: 07321 323-2111