Kläranlage Mergelstetten - Optimierung Stickstoffelimination - Ingenieurverträge

Betreff
Kläranlage Mergelstetten - Optimierung Stickstoffelimination
- Ingenieurverträge
Vorlage
GR 074 / 2020
Art
Drucksache GR

1.       Die Weber-Ingenieure GmbH, Pforzheim, erhält den Auftrag für die Objektplanung und Fachplanung Technische Ausrüstung (Anlagengruppe 7) von Leistungsphase 5 bis 7 auf Grundlage der Vorplanung in Höhe von 824.233,97 Euro.

 

2.       Die Weber-Ingenieure GmbH, Pforzheim, erhält den Auftrag für die Tragwerksplanung von Leistungsphase 4 bis 6 auf Grundlage der Vorplanung in Höhe von 479.433,78 Euro.

 

3.    Die Weber-Ingenieure GmbH, Pforzheim, erhält den Auftrag für die Fachplanung Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 4 und 8) von Leistungsphase 5 bis 7 auf Grundlage der Vorplanung in Höhe von 192.730,74 Euro.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Jahr

Produktsachkonto

Verfügbare

Mittel (EUR)

Bedarf (EUR)

Erläuterung

Einmalig

Laufend

2020

53.800.000-78722000.704

1.450.000,00

VE 1.600.000,00

1.496.398,49

 

VE wird durch Nachtragshaushalt 2020 genehmigt

 

 

Die für die Ertüchtigung der Kläranlage Mergelstetten erforderlichen Planungsleistungen wurden im Wesentlichen auf Grundlage der Machbarkeitsstudie am 08.11.2018 und 24.01.2019 einschließlich Leistungsphase 4 vergeben (GR 117 / 2018, GR 006 / 2019 und GR 108 / 2019).

 

Auf Grundlage der Vorplanung wurde am 17.10.2019 im Gemeinderat der Baubeschluss gefällt. Die Kostenschätzung der Weber-Ingenieure (Stand Oktober 2019) beläuft sich auf 46.600.000

Euro. Die Ingenieurverträge wurden bereits an die fortgeschriebene Planung angepasst. Der Technik- und Umweltausschuss wurde hierüber am 12.03.2020 (TU 011 / 2020) informiert.

 

Die Gesamtkosten für das Ingenieurhonorar auf Grundlage der Vorplanung belaufen sich für die Objektplanung auf 3.115.620,05 Euro, für die Tragwerksplanung auf 1.227.158,86 Euro und für die Elektroplanung auf ca. 566.855,12 Euro.

 

Die Weber-Ingenieure wurden stufenweise bis zur Leistungsphase 4 beauftragt. Die Planung bis Leistungsphase 4 ist voraussichtlich Ende Juli 2020 beendet. Die Weber-Ingenieure sollen auf Grundlage des Baubeschlusses mit den Leistungsphasen 5 bis 7 weiter beauftragt werden.

 

 

 

 

 

Bernhard Ilg

Oberbürgermeister