Herterstraße - Vergabe der Kanal- und Straßenbauarbeiten

Betreff
Herterstraße
- Vergabe der Kanal- und Straßenbauarbeiten
Vorlage
GR 074 / 2021
Art
Drucksache GR

Die Firma Rossaro, Aalen erhält den Auftrag für die Kanal- und Straßenbauarbeiten Herterstraße zu den Preisen ihres Angebotes in Höhe von insgesamt 410.186,49 Euro.

Finanzielle Auswirkungen:

 

Jahr

Produktsachkonto

Verfügbare

Mittel (EUR)

Bedarf (EUR)

Erläuterung

Einmalig

Laufend

2021

51.10.0900 – 78730814.200

300.000

296.059,14

 

 

2021

53.80.0000 – 78722300.208

130.000

114.127,35

 

 

 

Der Technik- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am 04.02.2021 (TU 001 / 2021) der Planung zur Sanierung der Herterstraße zugestimmt und die Verwaltung mit der Umsetzung

beauftragt.

 

Die Maßnahme wurde öffentlich ausgeschrieben. Es gingen 4 Angebote ein.

 

Günstigste Bieterin Firma Rossaro, Aalen                           410.186,49 Euro               112 %

 

Teuerste Bieterin                                                                          462.167,96 Euro               126 %

 

Kostenvoranschlag GB Straßenbau                                        367.608,85 Euro               100 %

 

Für die Straßenbauarbeiten werden Mittel in Höhe von 296.059,14 Euro benötigt.

 

Auf der Haushaltsstelle stehen 300.000 Euro zur Verfügung. Es war vorgesehen mit den vorhandenen Mitteln auch die Beleuchtung, Begrünung, Vermessung und sonstige Aufwendungen auszuführen. Aufgrund des Ausschreibungsergebnisses fehlen rund 60.000 Euro. Diese werden im Rahmen des Nachtragshaushaltes 2021 zur Verfügung gestellt.

 

Für den Kanalbau stehen planmäßig 114.127,35 Euro auf der Haushaltsstelle 51.10.0900 – 78730814.200 zur Verfügung.

 

Es wird vorgeschlagen, die Arbeiten an die günstigste Bieterin, die Firma Rossaro, Aalen zu den Preisen ihres Angebotes in Höhe von 410.186,49 Euro zu vergeben.

 

 

 

 

 

Bernhard Ilg

Oberbürgermeister