Kläranlage Mergelstetten - Vergabe der Abbrucharbeiten alte Faulbehälter, Nacheindicker und Gasbehälter

Betreff
Kläranlage Mergelstetten
- Vergabe der Abbrucharbeiten alte Faulbehälter, Nacheindicker und Gasbehälter
Vorlage
GR 150 / 2021
Art
Drucksache GR

Die Max Wild GmbH, Berkheim, erhält den Auftrag für die Rückbauarbeiten auf der Kläranlage Mergelstetten zu den Preisen ihres Angebots in Höhe von 206.838,99 Euro. 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Jahr

Produktsachkonto

Verfügbare

Mittel (EUR)

Bedarf (EUR)

Erläuterung

Einmalig

Laufend

2022

53.80.00.00 – 42120210

1.200.000

206.838,99

 

Haushaltsansatz

 

 

Die neue Klärschlammfaulung auf der Kläranlage Mergelstetten hat im Sommer 2021 nach gut

2-jähriger Bauzeit ihren Betrieb aufgenommen und die bisherigen Klärschlammbehandlungs-einrichtungen, welche in den Jahren 1938 – 1963 errichtet wurden, ersetzt.

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 15.06.2021 (GR 073 / 2021) den Abriss der alten

Faulung und des alten Gasbehälters beschlossen.

 

Die Rückbauarbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben. Es gingen 5 Angebote ein.

 

Günstigste Bieterin        Max Wild GmbH, Berkheim                       206.838,99 Euro                 77 %

 

Teuerste Bieterin                                                                                          352.216,20 Euro               131 %

 

Kostenvoranschlag         Dr. M. Lindinger GmbH & Co.KG              268.345,00 Euro               100 %

 

 

Ein Angebot musste von der Wertung ausgeschlossen werden.

 

Es wurden 4 Nebenangebote abgegeben. Zwei der Nebenangebote konnten bei der Angebots-wertung berücksichtigt werden. Zwei Nebenangebote wurden aus technischen Gründen bei der Angebotsprüfung ausgeschlossen.

 

Es wird vorgeschlagen, die Arbeiten an die Max Wild GmbH, Berkheim, zu den Preisen ihres

Angebots in Höhe von 206.838,99 Euro zu vergeben. Die Bieterin hat die Verpflichtungserklärung gemäß Landestariftreue- und Mindestlohngesetz für öffentliche Aufträge anerkannt.

 

 

 

 

 

Michael Salomo

Oberbürgermeister